cursor
de|en

Michael Naef – Wettkampf

Diver Outline

Wettkampftauchen

Es gibt verschiedene (Frei-)Taucherverbände weltweilt. Der international wichtigste Verband ist die AIDA (Association Internationale pour le Dévelopement de l'Apnée). Daneben gibt es weitere Organisationen wie die CMAS oder die FFESSM. In der Schweiz wird vorallem nach dem Reglement der AIDA getaucht. Sie unterscheidet folgende Disziplinen:

Pool Disziplinen

Static (STA)
Der Athlet hält die Luft an solange es geht. Es zählt die Zeit während der die Atemwege im Wasser eingetaucht sind.
Dynamic (DYN)
Der Athlet taucht eine möglichst grosse Strecke unter Wasser. Er darf dazu Flossen tragen.
Dynamic No Fins (DNF)
Der Athlet taucht eine möglichst grosse Strecke unter Wasser. Er darf dazu keine Flossen tragen.

Tieftauch Disziplinen

Constant Weight (CWT)
Der Athlet versucht so tief wie möglich und wieder an die Oberfläche zu tauchen. Als Hilfsmittel darf er eine Flosse verwenden.
Constant Weight No Fins (CNF)
Der Athlet versucht so tief wie möglich und wieder an die Oberfläche zu tauchen. Es sind keine Hilfmittel erlaubt.
Free Immersion (FIM)
Der Athlet versucht so tief wie möglich und wieder an die Oberfläche zu tauchen. Er darf sich dazu von Hand an der Grundleine herunter und hochziehen.

Rekord Disziplinen

In diesen Disziplinen werden keine Wettkämpfe ausgerichtet, es werden nur Rekordlisten geführt.
Variable Weight (VWT)
Der Athlet versucht so tief wie möglich und wieder an die Oberfläche zu tauchen. Er lässt sich von einem Gewicht herunter ziehen und muss aus eigener Kraft wieder an die Oberfläche steigen.
No Limit (NLT)
Der Athlet versucht so tief wie möglich und wieder an die Oberfläche zu tauchen. Er lässt sich von einem Gewicht herunter ziehen und wird von einer Hebevorrichtung wieder an die Oberfläche gebracht.

Wettkämpfe, Meilensteine

Einige meiner Höhepunkte im Wettkampfgeschehen:

14. - 22. Sept. 2013: Weltmeisterschaft Tieftauchen, Kalamata, Griechenland
Nationaler Rekord Tieftauchen (CWT) mit 81 Metern tiefe (10. WM Platz)
6. WM Platz in Free Immersion
4. - 5. Mai 2013: Schweizermeisterschaft Pool, Frutigen
Erster Platz Static
28. - 29. Januar 2012: 10me Coupe des Dauphins - Comeback nach Rückenbruch im Agugust 2012
Erster Platz Statisch und Bronce in der Gesammtwertung
10. Juli 2011: Schweizermeisterschaft Tieftauchen, Gambarogno, Schweiz
Erster Platz Constant Weight
23. - 25. Juni 2011: Triple Depth, Dahab, Ägypten
2. Rang im Gesammtklassement
19.2.2011: Berlin Masters Cup, Berlin, Deutschland
Nationaler Rekord und 1. Platz Statisch (8:09), 3. Rang im Gesammtklassement.
21.8.2010: Schweizermeisterschaft Tieftauchen, Herrliberg, Schweiz
Schweizermeister Tieftauchen
18.4.2010: Schweizermeisterschaft Pool, Lausanne, Schweiz
Schweizermeister Pool Disziplinen
August 2009: AIDA Weltmeisterschaft (Pool), Aarhus, Dänemark
Qalifikation Static: 7:43, Nationaler Rekord (4. Rang Qual.)
Final-A Static: 7:49, Nationaler Rekord (6. Rang) Video
25.7.2009: Schweizermeisterschaft Tieftauchen, Herrliberg, Schweiz
Schweizermeister Tieftauchen
13.6.2009: Schweizermeisterschaft Pool, Lausanne, Schweiz
Erstmals Gold (Statisch), Vizeschweizermeister Pool
21.2.2009: Berlin Masters Cup, Berlin, Deutschland
Zweiter Wettkampf. 2. Platz im Statisch (7:31), 4. Rang im Gesammtklassement.
24. - 25.1.2009: Coupe des Dauphins, Genf, Schweiz
Erster Wettkampf, zu dem ich mich überreden liess ;-)
© 2019 Michael Naef
File last modified: Sunday, 22-Sep-2013
Vaild XHTML 1.1 Valid CSS